Die 5 Elemente

Mit Wasseranwendungen werden über die Haut Temperaturreize vermittelt, die im Körper positive Reaktionen auslösen. Sie stärken die Abwehrkräfte und wirken belebend und ausgleichend auf Herz und Kreislauf. Als Vermittler natürlicher Lebensanreize steigert es die Leistungsfähigkeit, stärkt die Selbstheilungskräfte und verbessert das Körperbewusstsein.
Mehr lesen...Weniger lesen...

Sebastian Kneipp erhielt den Beinamen "Wasserdoktor" nicht von ungefähr, denn er nutzte es zu therapeutischen Zwecken in vielfältiger Form: für Güsse, Bäder und Wickel. Die Wirkung der Kneippanwendungen ist so einfach wie genial. Millionen von Nerven nehmen die Reize, die mit dem Wasser an die Haut herangebracht werden, auf und veranlassen den Körper zu einer positiven Reaktion. Auch Kinder können ab einem halben Jahr an diese Kneippschen Wasserreize gewöhnt werden.

Die Wassertemperatur bestimmt die Wirkung
Die Wasseranwendungen sind in Temperatur und Ausdehnung des behandelten Körperareals genau dosierbar. Zur Vorbeugung wählt man den kühlen Bereich, da er kräftigere Wirkungen auszulösen vermag. Abgesehen von der Ausdehnung der behandelten Körperregion und der gewählten Temperatur kann die Intensität durch wechselweise Anwendung von Kalt- (kurz dauernd) und Warmreizen (länger dauernd) gesteigert werden.

Wasser sorgt auch innerlich für Gleichgewicht
Wasser ist Natur, Energiequelle, Heilkraft. Wasser zieht die Menschen magisch an - das gilt heute noch genauso wie früher. Allein der Blick auf ein munteres Bächlein, auf das tiefblaue Meer oder einen dunkelgrünen See lässt uns Entspannung finden und Lebensfreude tanken. Zu zwei Dritteln besteht der erwachsene Mensch aus Wasser - wir benötigen es, um unsere Körpertemperatur zu regulieren, um Nährstoffe in die Zellen zu schleusen und um Stoffwechselendprodukte wieder abzutransportieren. Schon ein geringer Flüssigkeitsmangel von etwa 5% des Körpergewichts kann schwere gesundheitliche Probleme auslösen. Bereits 15% Flüssigkeitsdefizit sind tödlich! Ein Erwachsener sollte etwa 2 - 2,5 Liter täglich an Flüssigkeit aufnehmen, wobei bei körperlicher Anstrengung und Hitze der Bedarf erheblich steigen kann. Flüssigkeit ist auch in vielen Lebensmitteln enthalten - besonders reichlich in vielen Obst- und Gemüsesorten. Ausreichend Wasser zu trinken dient der Gesundheit und der Schönheit!

Mehr als 100 verschiedene Wasseranwendungen
Zu den mehr als 100 Kneippanwendungen, die zum Teil kalt, häufig im Wechsel oder warm praktiziert werden, zählen Güsse, Bäder, Waschungen, Wickel und Auflagen, Wassertreten, Taulaufen und Schneetreten.

Zum Wassertreten und Armtauchen haben Sie in unserer Wohlfühloase an der Koppelschleuse ganzjährig Gelegenheit.

Die aktive und passive Bewegungstherapie umfasst alles, was gut tut, bis hin zu Bewegungsbädern und Massagen. Sebastian Kneipp hielt wenig von Hektik und Stress, da beides auf Kosten der Gesundheit geht.
Mehr lesen...Weniger lesen...

Er empfahl daher maßvolle Bewegung an der frischen Luft. Das bedeutet übersetzt in die heutige Zeit, Ausgleichssport in Form von Sportarten, die Spaß machen, die den Kreislauf auf Trab halten und die jeder, ganz nach Neigung, Alter und Gesundheit, wählen kann zu betreiben.

Durch Schwimmen, Radfahren, Wandern und Walken wird der Bewegungsapparat fit gehalten. Gleichzeitig führt Bewegung zu geistiger Entspannung, zudem wird Stress abgebaut. Sinnvoll und dosiert angewendet, verbessert Bewegung Kraft, Ausdauer und Koordination. Bewegung weckt Freude und stärkt das Selbstwertgefühl. Das Immungefühl wird gestärkt, die Verdauung und der Stoffwechsel angeregt und das Herz-Kreislaufs-System gekräftigt. Therapeutische Bewegungsübungen, Massagen und Physiotherapie sind bei Bedarf eine effektive Ergänzung.

Unser Verein bietet folgende Bewegungsangebote im Kreise Gleichgesinnter an: Radfahren, Wandern, Nordic-Walking, Rhythmische Gymnastik (Tanz), Wassergymnastik.

Sebastian Kneipp erkannte sehr früh, die ursächlichen Zusammenhänge zwischen seelischen Problemen und körperlichen Erkrankungen Ihm war die Ganzheitlichkeit und Einheit von Körper, Geist und Seele für seine Gesundheitsbildung sehr wichtig.
Mehr lesen...Weniger lesen...

Er hielt die Menschen dazu an, Ordnung in ihr Leben zu bringen, um wieder gesund zu werden und sich wohlfühlen zu können und richtete sein Behandlungskonzept auch danach aus. Gesundes Verhalten ist lernbar und bedeutet pfleglichen Umgang mit den persönlichen Ressourcen. Dieser Lernprozess sollte frühzeitig beginnen, denn der Gesundheitszustand im Alter ist weitgehend das Produkt des Verhaltens in jungen Jahren. Verschiedene Entspannungstechniken helfen dabei, seelisch stabil zu werden und Ordnung im Lebensrhythmus zu finden.

In unserem Verein bieten wir als klassische Ausgleichsform für gestresste Menschen Yoga-Kurse für Ihr persönliches Wohlbefinden an.

Es ist erstaunlich, wie visionär Sebastian Kneipps Gedanken zu diesem Thema waren. Für ihn hatte "Ernährung" zwei grundverschiedene Aspekte: Auf der einen Seite sah er die arme Bevölkerung, die Mühe hatte, für die Familie genug nahrhaftes Essen auf den Tisch zu bringen. Auf der anderen Seite erkannte er aber schon die Gefähren einer überreichen Ernährung an den Wohlstandskrankheiten der Adeligen und Wohlhabenden, die damals in großen Scharen nach Bad Wörishofen kamen, um in Kneipps Wasserkur Linderung zu finden.
Mehr lesen...Weniger lesen...

Die Kraft des vollen Korns war für Kneipp eine klare Sache. Er warnte vor Weißmehl und zuviel Zucker, stellte den übermäßigen Alkoholgenuss an den Pranger und empfahl soviel Gemüse und Obst wie möglich frisch zu essen. Aber Kneipp war kein Vegetarier, sondern trat für eine gute Mischkost ein. Und er war selbst kein "Kostverächter", sondern erfreute sich durchaus auch an einer wohlschmeckenden kräftigen Mahlzeit. Viele Krankheiten können durch eine gesunde Ernährung vermieden werden. Obst, Gemüse, Vollkorn- und Milchprodukte versorgen den Körper mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Die Ernährung nach Kneipp bedeutet eine ausgewogene und naturbelassene Vollwertkost.

Ein paar nützliche Tipps
"Im Maße liegt die Ordnung. Jedes Zuviel und jedes Zuwenig bringt an Stelle der Gesundheit Krankheit" - diese Meinung von Kneipp gilt immer noch.

Daher: Essen Sie vielseitig und abwechslungsreich, aber übertreiben Sie nicht mit der Menge!

Würzen Sie die Speisen mit frischen Kräutern, die es in vielseitigen Geschmacksvarianten gibt und die zusätzlich auch noch gesund sind.

Verwenden Sie frische Zutaten und bereiten Sie diese schonend zu. Essen Sie mindestens einmal wöchentlich Fisch.

Verwenden Sie hochwertige Fette, möglichst kalt gepresst und pflanzlich. Essen Sie viel Gemüse und Obst, dafür weniger Fleisch!

Milch und Milchprodukte sollten auch täglich auf dem Speiseplan stehen. Denken Sie an eine ausreichende Flüssigkeits- Zufuhr.

Schaffen Sie eine angenehme Atmosphäre zu den Mahlzeiten und lassen Sie sich Zeit beim Essen.

"Vorbeugen sollt Ihr durch diese Kräuter, nicht das Übel erst groß werden lassen", das riet Pfarrer Kneipp schon damals seinen Patienten.
Mehr lesen...Weniger lesen...

Viele Kneipp-Anhänger schätzen auch heute noch die Hausmittel, die er seinerzeit empfohlen hat und ersticken aufkommende Krankheiten mit Hilfe der "Apotheke Natur" dadurch oft bereits im Keim. Heilpflanzen schützen mit ihren natürlichen, milden Wirkstoffen vor Erkrankungen und lindern viele Beschwerden. Pflanzen oder Pflanzenteile zum inneren oder äußeren Gebrauch in Form von Tees, Säften, Dragees, Bade- und Wickelzusätzen, Inhalationen sowie Auflagen und Salben werden als Heilmittel zur Vorbeugung oder als Pflegemittel eingesetzt.

Die klassische Zubereitung von Heilpflanzen ist der Tee. Die Wirkstoffe der Pflanzen gelangen über den Verdauungstrakt in den Körper. Die Zubereitungsvorschriften der einzelnen Kräuter stellen sicher, dass der Tee auch die optimale Wirkung hat. Fragen Sie in Ihrer Apotheke danach - dort kaufen Sie am besten auch Ihre Heilpflanzen in Arzneibuchqualität.

Auch Kräuterbäder sind eine wahre Wohltat. Wirkstoffe, die im Badewasser gelöst sind, gelangen durch die Haut in den Körper und werden und werden zusätzlich, soweit sie flüchtig sind, über die Atemwege aufgenommen. Auch bei der Inhalation gelangen die Wirkstoffe über die Atemwege in den Körper. Die Kräfte der Natur bringen Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht. Heilkräuter können hervorragend zur Vorbeugung und zur Heilung verschiedener Beschwerden eingesetzt werden. Die Pflanzenkunde beruht auf einem alten überlieferten Erfahrungsschatz.

In unserer Wohlfühloase gibt es einen kleinen Kräutergarten, der auch Heilpflanzen beinhaltet. Bei öffentlichen Veranstaltungen oder nach Anmeldung führen wir auch Führungen mit Erklärungen zu den einzelnen Pflanzen durch.